Grimms Hotels

Festival of Lights – Berlin bald wieder hell erleuchtet mit Ökostrom

Unbedingt vormerken: ab 07. Oktober startet wieder für 10 tage das Festival of Lights, mit seinen vielen bunten Lichtern und unzähligen (Bus-)Touren rund um die bunt erleuchtete Hauptstadt. Zum 18. Mal leuchten Berliner Sehenswürdigkeiten, Gebäude und Plätze durch Illuminationen, lichtkünstlerische Projektionen und 3D-Mappings.

Aufgrund der Energiekrise planen die Organisatoren, das Programm zu verkleinern und die Lichter anstatt um 24 Uhr schon um 23 Uhr auszuschalten. „Auch die Anzahl der inszenierten Gebäude wird in diesem Jahr geringer ausfallen, an einigen Plätzen wird es Lichtkunstinstallationen geben“, so die Festival Leiterin Frau Zander. Sie betonte, dass man auch in diesem Jahr auf erneuerbare Energien setze. „Wir wollen absolut sicher gehen, dass vor allem kein russisches Gas verbrannt werden muss.“ Außerdem soll der Strom mit dem Ökostrom-Siegel „Grüner Strom Label“ zertifiziert werden. Dies stellt sicher, dass „ausschließlich grün erzeugter Strom zum Einsatz kommt und darüber hinaus in neue Energiewende-Projekte investiert wird“. Wie groß der Stromverbrauch während des Events sein wird, konnte Zander nicht angeben, weil die Planungen derzeit noch laufen würden.

Wann? 07.10.-16.10.22

Infos? Alle Gebäude und Routen findet man über die Homepage des Veranstalters

www.festival-of-lights.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.