5. Geburtstag Grimm’s Potsdamer Platz

01. Juli 2020  // BLOGEINTRAG
Die größte Freude ist geteilte Freude

Heute vor 5 Jahren

Heute vor 5 Jahren … kurz vor der Eröffnung. Soviel Aufregung, Spannung, Nervosität lag in der Luft. Neues Haus, neues Team, neue Mitarbeiter. Das eine oder andre Stück fehlte noch. Eine Lieferung nach der anderen traf ein für die große Eröffnung. Gäste sagten kurzfristig zu, neue Planung. Reden wurden vorbereitet, der Ablauf des Eröffnungsabends wurde geplant, verworfen, neu geplant. Das Essen wurde vorgekocht, damit man probiert. Die Generalprobe lief nicht so gut, der Eröffnungsabend umso besser.

… und dann ging es los … Fashion Week startete. Das junge Haus gleich ausgebucht. Es war superheiss. Das Tischlein deck Dich – unser Restaurant war auch gleich voll. Das junge Team flitzte, es lief noch nicht alles rund und wie es sein sollte. Sandkörnchen waren im Getriebe und immer noch alle aufgeregt. Zerschundene Füße, Tränen im Backoffice … aber vorne alles picobello!

Und dann … jeden Tag ein bisschen besser, unmerklich … raus aus den Kinderkrankheiten … sicherer, professioneller. Das erste Jahr beendeten wir mit 80% Belegung. Feuertaufe bestanden!
Vier tolle Jahre – wir wurden immer besser, segelten im Erfolg. Ideen und Konzepte wurden entwickelt. Wenn sie uns nicht vorwärts brachten, wurden sie neu betrachtet. Belegung und Bewertungen gaben uns recht – wir machen alles richtig.

Heute Morgen – Gratulation unserer FO-Managerin „Herzlichen Glückwunsch an uns alle zu 5 Jahre Grimm’s am Potsdamer Platz“.

Das 5. Jahr, das wohl forderndste und Kräfte zehrendste Jahr in unserer Geschichte. Zwei Hotels, eines 5 Jahre alt, das andere fast 10 Jahre alt. Das dritte Haus als Vision schon da, im Aufbau. Ideen, Träume, Hoffnungen auf dem Tisch, bereit angepackt zu werden.

Mitarbeiter, die uns schon so lange begleiten, mussten entlassen werden oder sind in Kurzarbeit. Hotels sind immer 24 Stunden offen, um Gäste willkommen zu heißen. Wir mussten Schlüssel zu Türen suchen, die sonst nie geschlossen werden. Lichter gingen aus, die immer brannten. Die Küche immer am lautesten, nun am leisesten.
Schwierige Zeit. Zum einen für die Kollegen, die zu Hause sind und warten, dass wir wieder starten, aber auch für die Kollegen, die in dieser Zeit im Hotel ihr Bestes geben. Kompliment, Lob und Dank an die Azubis in beiden Häusern, die über sich hinauswuchsen, die aufgrund der Krise in die raue Wirklichkeit katapultiert wurden und eigenständig ihre Frau und ihren Mann stehen und ihre Schichten alleine bewältigten.
Langsam läuft alles wieder an – Restaurants sind wieder geöffnet, Touristen dürfen wieder kommen. Aber es wird auch alles anders gelebt. Jeder Gast bekommt sein Frühstück, speziell auf die Wünsche zugeschnitten – zurück zum Handwerk! Gastgeber und Willkommensheißer, Verwöhner!!!

Aber all das ginge nicht ohne unsere Gäste, die uns so lange die Treue halten. Dank an die neuen Gäste, die uns ausprobieren und uns sprichwörtlich die Hand reichen … danke, danke, danke!!!
Aber vor allem Dank an unsere Mitarbeiter, die unsere Träume und Visionen mittragen und zur Wirklichkeit werden lassen, jeder in seinem Bereich. Die unsere Ideen leben und zu ihren werden lassen.

Danke an unsere Partner, Lieferanten, Kooperationen, die mit uns gemeinsam die Qualität und den Anspruch realisieren, den wir uns für unsere Gäste wünschen.

… und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute … Das Leben, unser Leben ist ein Märchen, dessen Ende wir schreiben … HAPPY BIRTHDAY

Anke Wenzel-Preljevic, General Manager Grimm’s Hotels
share on WhatsApp
share on Facebook
...und weil geteilte Freude die schönste Freude ist, können Sie ab 1.7.2020 5 Tage lang märchenhafte Geschenke gewinnen unter www.grimms-hotel.de